Es ist ein Element, dem unser medizinisches und paramedizinisches Personal, wie es sein sollte, höchste Bedeutung beimisst. Jeder Patient hat klinische Besonderheiten, die durch die effektive Zusammenarbeit von Persönlichkeiten wie Nephrologen, Gefäßchirurgen und professionellen Krankenschwestern sorgfältig bewertet werden.

Unser Augenmerk auf einen besten und für den Patienten möglichst wenig traumatischen Gefäßzugang ist eine Grundvoraussetzung für den Erfolg der Ersatzbehandlung.

Tatsächlich wird durch eine gute Durchführung des Eingriffs ein optimaler Gefäßzugang erreicht, der einen guten Blutfluss garantiert, damit die künstliche Niere die Funktionen bestmöglich erfüllen kann ., die für die maximale Reduzierung von Komplikationen zuständig ist.

Auch in dieser Hinsicht spielt die enge Zusammenarbeit mit dem Pflegeheim Maria Rosaria eine herausragende Rolle für eine koordinierte Intervention mit dem Ziel, hervorragende Ergebnisse zu erzielen: Der Gefäßchirurg der Struktur steht tatsächlich vollständig zur Verfügung Patienten und Mitarbeitern der Dialysezentren des Konzerns wird ihnen damit die notwendige Professionalität für eine erfolgreiche, nachhaltige und adäquate Intervention zur Schaffung von Gefäßzugängen zugesichert. Im Jahr 2016 wurden 500 Gefäßzugänge durchgeführt.